Oxóssi

11/09/2015 09:42

Oxossi ist der Orixá des Waldes, der Jagd, der Vegetation und Fruchtbarkeit, oft auch Gottheit der Indianer und damit "Chef" aller Caboclos. Die Lehre von den Heilpflanzen in der Umbanda(in gewisser Weise also die Lehre von den heiligen Pflanzen) steht unter der Obhut von Oxossi.
Im übertragenen Sinne steht Oxossi für Zielgerichtetheit, Zielstrebigkeit und Konzentration, der dem Menschen die Ausdauer bei der Verfolgung seiner Ideen und Projekte verleiht. Ochosi ist auch der Orisha der Gefangenschaft und der Gefängnisse. Er gehört mit Eshu und Ogún zu den Orishas, die in der Initiation der guerreros empfangen werden.Im brasilianischen Umbanda ist Oxóssi synkretistisch mit St. Georg verbunden. Sein Gruß ist Okê Arô, seine Farbe Grün oder Blau, sein Zeichen Pfeil und Bogen (Ofá) und sein Tag der Donnerstag